GTÜ-Test SUV-Winterreifen 2017 - 235/55r17 103V

Mittwoch, 11 Oktober 2017 08:16

GTÜ-Test SUV-Winterreifen 2017 - 235/55r17 103V

GTÜ und ACE Winterreifentest 2017: Dunlop Reifen überholt seine Konkurrenten
Es wird kalt und der erste Frost bedeckt die Straßen – der Herbst ist da, deshalb sollten sich die Autofahrer schon jetzt Gedanken über den Wechsel der Reifen machen. Der Winterreifentest 2017 der GTÜ hilft Autofahrern, die richtigen Pneus für sicheres Fahrgefühl im Winter zu finden.

SUV-Winterreifen gründlich getestet
Dieses Jahr wurden 8 Reifen in der Dimension 235/55 R17 für SUVs von der Gesellschaft für Technische Überwachung und ACE Auto Club getestet. Die Tester fuhren mit dem Ford Kuga in Schweden über Eis uns Schnee. Die Leistungen der Reifen auf trockenem Untergrund wurden auf dem Contidrom in Deutschlang überprüft.

Reifen von Dunlop ist Testsieger
GTÜ bewertet den Reifen Dunlop Winter Sport 5 SUV wegen seiner hervorragenden Bremsleistungen auf nasser Fahrbahn. Auch wegen solider Leistung beim Bremsen, der Traktion und dem Handling auf Schnee und auf trockener Fahrbahn wurde der Reifen als „sehr empfehlenswert“ bewertet. Mit einem Preis von ca. 770 EUR für einen Satz gehört er zur oberen Preiskategorie.

6 Reifen sind „empfehlenswert“
Die Tester von GTÜ und ACE halten 6 der getesteten SUV-Reifen für empfehlenswert. Der Goodyear UltraGrip Performance Gen-1 befindet sich in der Bewertung nur 4 Punkte hinter dem Testsieger. Obwohl er auf nassen Fahrbahnen erstklassig bremst, lässt er sich auf allen Teststrecken etwas schlechter handeln. Auf dem dritten Platz steht der Continental WinterContact TS 850 P. Seine Leistungen auf schneebedeckter Straße sind bemerkenswert, jedoch zeigt er im Aquaplaning und im Handling im Trockenen einige Schwächen. Danach reiht sich der Pirelli Winter Sottozero 3 ein. Problemlos fährt er auf trockenen Strecken. Ihre Schwäche steckt in recht langen Bremswegen auf nasser Fahrbahn und auf Schnee schwächelt er in der Seitenführung. Der Nokian WR A4 hat im Test grundsolide Wintereigenschaften, egal ob es sich auf Traktion, Handling oder das Bremsen bezieht. Der Rollwiderstand fällt gering aus. Auf nassem Untergrund ist jedoch Nokian von allen Reifen am schlechtesten. Auf den nächsten Plätzen reihen sich der Kumho WinterCraft WP71 und der Hankook Winter i*cept evo. Die Vorteile der beiden Reifen fahren problemlos auf trockener Fahrbahn. Die Schattenseiten des Kumho zeigen sich jedoch auf Schnee und der Pneu von Hankook hat dagegen Probleme auf nassen Straßen.

Cooper letzter im Test
Der Verlier im Test ist der Cooper WM-SA2+ wird als „bedingt empfehlenswert“ bewertet. In der Kategorie „Sicherheit, trocken“ rangiert er auf dem letzten Platz. Lange Bremswege und ein unsicheres Handling könnten für SUV-Fahrer gefährlich werden. Der Cooper bewährt sich jedoch unter winterlichen Bedingungen und bei Nässe.

Fazit
Im Allgemeinen hat der Test positiv ausgefallen. SUV-Fahrer, die bei jedem Wetter sicher ans Ziel kommen wollte, sind mit dem Dunlop Winterreifen gut beraten. Die teureren Reifen mögen im GTÜ Winterreifentest die Nase vorn haben, eine solide Leistung können aber auch günstige Winterreifen erbringen.


GTÜ-Test SUV-Winterreifen 2017 - 235/55r17 103V.

Quelle: www.gtue.de

Hotline

shop@inreifen.de

Montag bis Freitag von: 8:00-16:00, Samstag: geschlossen

Festnetz: 033 472389 999

Handys: 033 472389 999

Egal, ob Sie kaufen, verkaufen, oder Geld überweisen, Sie erhalten eine zusätzliche Sicherheit, wenn Sie Paypal verwenden.

paypal